Datenvolumen kontrolle iphone app

Auf 30 Tage gerechnet bleiben euch pro Tag damit aber weiterhin lediglich nur etwas mehr als 50 Megabyte übrig. Nicht gerade viel, oder? Um ein Gefühl dafür zu entwickeln, wie viel "Internet" ihr im Gegenwert von 1,6 Gigabyte bekommt, haben wir diverse Alltags-Apps über den Tag verteilt genutzt und parallel dazu Google Datally aktuell nur für Android verfügbar mitlaufen lassen. Die App misst und protokolliert dabei den Datenverbrauch anderer Anwendungen über den Tag verteilt. So könnt ihr jederzeit nachvollziehen, zu welcher Uhrzeit welche App am meisten Volumen verbraucht hat.

Über "Tageslimit" lässt sich zudem eine Höchstgrenze definieren, auf die das Smartphone pro Tag an Gigabyte oder Megabyte zurückgreifen kann.

Ist das Limit erreicht, erinnert euch Google Datally daran, die mobile Datennutzung zu deaktivieren — die App selbst kann das nicht. Alternativ oder zusätzlich könnt ihr den Modus "Schlafenszeit" aktivieren. Dieser hindert Apps in einem von euch festlegten Zeitfenster daran, mobile Daten zu verschwenden. Darüber hinaus bietet euch Google Datally an einen Datensparmodus einzurichten mit dem Versprechen, bis die "Datennutzung um mindestens 34 Prozent zu reduzieren". Dort werden die Daten komprimiert, bevor sie bei euch auf dem Smartphone landen.

Auswirkungen auf die Nutzung oder Darstellung hat das für euch keine — abgesehen davon, dass es euer Volumen schont. Mit dem systemeigenen Datensparmodus, der bei beiden Betriebssystemen vorhanden ist, verringert ihr ebenfalls den mobilen Datenverbrauch aller installierten Anwendungen.

Apps können dann im Hintergrund nicht mehr selbstständig online gehen, um etwa Nachrichten oder Mails abzurufen. Auch hier könnt ihr ein generelles oder app-bezogenes Tageslimit festlegen oder einen Hinweis einrichten, die euch kurz vor Erreichen eines bestimmten Kontingents warnt. Nicht alle Apps verursachen dabei gleich viel Datenverkehr.


  • Datenvolumen feststellen.
  • blaue haken whatsapp nicht bei jedem!
  • iPhone: Datenvolumen messen.
  • Datenvolumen beim iPhone sparen: So geht's - NETZWELT!
  • Verbrauchtes Datenvolumen auf dem iPhone anzeigen, so gehts!

Mit MB könntet ihr monatlich also vier Stunden mobil netflixen. Spotify hat in der gleichen Zeit nicht mal 20 Megabyte beansprucht. Gemessen haben wir den Verbrauch jeweils im normalen Betrieb.

Einige Apps bieten aber zusätzlich zum Datensparmodus des Betriebssystems einen eigenen, oft sogenannten "Data Saver", an. Anders als der Sparmodus von Android oder iOS kappt der Data Saver den Datenverkehr nicht vollständig, sodass die einzelnen Apps weiterhin selbstständig online gehen können.

Im Vergleich zeigt sich: Eine Minute durch die Timeline zu scrollen kostet normalerweise gut 10 Megabyte. Zuhause ist es sinnvoll, das Volumenpaket zu schonen und stattdessen über das private WLAN-Netz zu streamen, surfen und zu spielen. Deaktiviert ihn, um sicherzugehen, dass das iPhone zuhause nicht ungewollt euer Datenvolumen aufbraucht.

Die besten Technik-Schnäppchen am Amazon Prime Day

Deaktiviert automatische Updates eurer Apps. Selbst wenn einzelne Apps nur ein paar zusätzliche MB anfragen — in Summe kommen da schnell ein paar Hundert zusammen. Fotos, vor allem aber Videos, automatisch über die Nachrichtendienste abrufen zu lassen, kann schnell für Ebbe auf dem Datenkonto sorgen. In den Einstellungen könnt ihr stattdessen festlegen, dass ihre Medien bei mobiler Datenverbindung lieber manuell herunterladen wollt.

Diese können sogar noch etwas genauer deinen Datenverbrauch anzeigen. Jeder Provider bietet Echtzeitanalysen an. Hier ist ein kleiner Überblick: z.

Viel Spaß mit der App!

Die meisten Apps ziehen Daten, auch wenn du sie gerade gar nicht aktiv nutzt. Obendrein lässt sich mit der Abschaltung dieser Funktion viel Akku einsparen.

Damit surfst du schneller und länger. In Android und iOS kannst du Hintergrunddienste prüfen und dann gezielt deaktivieren. Du bekommst jede Menge E-Mails? Auch da kannst du Datenvolumen sparen. Bilder nur im WLAN herunterladen und nicht sofort anzeigen. Wenn jedes Mal, wenn du eine Werbenachricht bekommst die komplette Mail heruntergeladen wird, schlägt das heftig zu Buche.

https://mempotusu.cf

Datenverbrauch checken: So geht’s bei Android und iOS

Es klingt simpel, hilft aber ungemein. Nutze das WLAN, so oft wie möglich. Viele Restaurants, Bahnhöfe, Einkaufszentren, etc. Leichter lässt sich dein Datenvolumen nicht schonen. Viele Tarife von mobilcom bieten sogar eine weltweite Hotspot-Flat, damit du überall auf das WiFi-Netz des Anbieters zurückgreifen und dein Datenvolumen sparen kannst. Statt des vorinstallierten Browsers ist es oft schlau, alternative Apps nutzen. Es gibt z.

Iphone 8 Plus kontrolle datenvolumen

Wenn du dich währenddessen im mobilen Netz befindest, kommen so in wenigen Minuten schnell mal 30 bis 50 MByte an Daten zusammen. Auch im Chrome Browser kannst du Abhilfe schaffen. Probiere es einfach mal aus! Werbung nervt und frisst viel Datenvolumen. Das kann im Monat schon mal mehrere Hundert MB ausmachen. Für iOS gibt es bspw. Zumal du damit deine Privatsphäre besser schützen kannst, denn Werbetracker und Cookies können damit ebenso blockiert werden. Mit den Ad Blockern von bspw.

iOS 7: mobilen Datenverbrauch einzelner Apps anzeigen

Videos verbrauchen schnell dutzende Megabyte Datenvolumen. Wenn du sparen willst, solltest du Videodienste Videos in geringerer Qualität nutzen.

Screenshots

Aber andere Apps, wie Netflix oder Prime Video bieten ebenso Einstellmöglichkeiten, um die Videoqualität zu reduzieren, damit du wertvolles Datenvolumen sparen kannst. Genau so verhält es sich mit Facebook, Twitter und Co.. Beuge dem vor, indem du ein paar simple Einstellungen änderst. Sprachnachrichten lädt es allerdings weiter automatisch herunter, damit der Gesprächsablauf flüssiger erfolgt.

In den Optionen für die Datennutzung von WhatsApp kannst du genau regen, welche Medien automatisch geladen werden.

Bevor du im Urlaub teuer surfen musst, kannst du dir, um dich nicht zu verlaufen, schon vorab Karten herunterladen. Dazu musst du den entsprechenden Kartenausschnitt wählen und dann das Suchfenster antippen. Das haben wir in diesem Blogartikel bereits genauer erklärt. Über das Kontrollzentrum oder die Systemeinstellungen kannst du die mobilen Daten abschalten.